Die „Italienische Reise“ – Ein Reisebericht von Goethe

Mit seiner Reise nach Italien, die vom September 1786 bis zum Mai 1788 dauerte, löste Goethe einen wahren Tourismus-Boom in den Süden aus. Zum ersten Mal gab es mit seinem Reisebericht eine More »

Das Fronleichnamsfest in Orvieto

In der italienischen Region Umbrien liegt der Ort Orvieto. Hier können Touristen wunderbar in herrlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen ihren Urlaub verbringen. Ein ganz besonderes Erlebnis findet jedes Jahr am 22. Juni, an More »

Die kulinarische Seite der Abruzzen

Die Abruzzen liegen Mitten in Italien und sind ein beliebtes Reiseziel. Bei einer kulinarischen Reise präsentieren sie sich einmal von einer anderen Seite. Urlauber können bequem in einer Ferienwohnung oder in einem More »

Unterwegs auf dem Fernradweg Ciclopista del Sole

Mit dem Fahrrad nach Rom – eine nicht ganz alltägliche Reiseidee! Der „Radweg der Sonne“ startet im Norden Italiens am Brennerpass und führt bis ins Herz der Ewigen Stadt. Eine traumhafte Strecke, More »

Dem Mittelalter auf der Spur in Lucca

Antike und Mittelalter in Lucca In Lucca wird Geschichte greifbar. Am besten lässt sich die Stadt bei einem Urlaub in einer Ferienwohnung erkunden. Von der Blütezeit Luccas im 13. und 14. Jh. More »

Die italienische Stadt Viterbo erleben

Mittelalterliches Viterbo; Foto: Franziska Kleinschmidt/pixelio.de

Mittelalterliches Viterbo; Foto: Franziska Kleinschmidt/pixelio.de

Viterbo liegt in Mittelitalien und gehört zur Provinz Latium. Urlauber können hier wunderbare Ferien verbringen und viel entdecken. Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten und so ist für jeden etwas Passendes dabei. Aufgrund von etruskischen Mauerfunden, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden, geht man heute davon aus, dass der Ort schon in vorrömischer Zeit besiedelt war. Die historische Altstadt zählt zu den besterhaltenen in ganz Italien.

Brescia am Gardasee

Sonnenaufgang über dem Gardasee; Foto: Johannes Vortmann/pixelio.de

Sonnenaufgang über dem Gardasee; Foto: Johannes Vortmann/pixelio.de

Brescia in der Lombardei lockt nicht nur Kulturinteressierte, sondern auch Familien an, die ihren Urlaub in einer der zahlreichen Ferienwohnungen verbringen und von dort aus die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden. Die im Südwesten des Gardasees gelegene Stadt zählt zu den schönsten Kulturstätten Italiens. Das Gebiet des heutigen Brescias wird seit der Bronzezeit besiedelt. Sowohl aus der Bronzezeit und der keltischen Herrschaftszeit als auch von den Römern können bestens erhaltene Ausgrabungen bewundert werden.

Die „Italienische Reise“ – Ein Reisebericht von Goethe

Fontana di Trevi - Der Wunschbrunnen; Foto: ds/pixelio.de

Fontana di Trevi – Der Wunschbrunnen; Foto: ds/pixelio.de

Mit seiner Reise nach Italien, die vom September 1786 bis zum Mai 1788 dauerte, löste Goethe einen wahren Tourismus-Boom in den Süden aus. Zum ersten Mal gab es mit seinem Reisebericht eine Art Reiseführer, der den Italien-Besuchern die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes vorstellte und diese auch in ihren historischen und kunstwissenschaftlichen Zusammenhängen beschrieb. Zudem beschränkte sich der Dichterfürst nicht auf die etablierten Reiseziele Venedig, Florenz und Rom, sondern erkundete die italienischen Landschaften von der Toskana bis nach Sizilien.

Das Fronleichnamsfest in Orvieto

Blumenteppich zu Fronleichnam; Foto: WAHE/pixelio.de

Blumenteppich zu Fronleichnam; Foto: WAHE/pixelio.de

In der italienischen Region Umbrien liegt der Ort Orvieto. Hier können Touristen wunderbar in herrlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen ihren Urlaub verbringen. Ein ganz besonderes Erlebnis findet jedes Jahr am 22. Juni, an Fronleichnam, statt. Der Tag wird in Orvieto mit allerlei Festlichkeiten begangen. Sie haben hier auch schon eine sehr lange Tradition, die auf das Blutwunder zurückgeht.

Abenteuer und Kultur auf dem Etsch Radweg erleben

Blick ins Etschtal; Foto: Andreas Agne/pixelio.de

Blick ins Etschtal; Foto: Andreas Agne/pixelio.de

Der Etsch Radweg führt entlang des Flüsschens Etsch durch den Vintschgau im herrlichen Südtirol. Der Radweg verläuft von Reschen bis Verona und geht direkt am Flussverlauf entlang. Besonders Aktivurlauber können hier die wunderschöne Landschaft genießen und dabei die Region auf dem Radweg erkunden. Zum Übernachten empfiehlt sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus. Allerdings ist der Radweg vor allem im Meraner Land eher ein durchgehendes Radwegenetz und nicht nur ein einziger markierter Weg. Das Fahrradnetz verbindet dabei alle wichtigen Orte und bietet den Radfahrern interessante Ausflugsziele.

Die kulinarische Seite der Abruzzen

Peperoncini; Foto: Joujou/pixelio.de

Peperoncini; Foto: Joujou/pixelio.de

Die Abruzzen liegen Mitten in Italien und sind ein beliebtes Reiseziel. Bei einer kulinarischen Reise präsentieren sie sich einmal von einer anderen Seite. Urlauber können bequem in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus übernachten und so von einer kulinarischen Attraktion zur nächsten ziehen. Die Landschaft ist friedlich und liegt eingebettet zwischen der Adria und den Bergen. Olivenhaine prägen das Bild der Landschaft. Schließlich sind Oliven auch in der regionalen Küche sehr beliebt. Oft hat zudem jedes kleine Örtchen eine eigene kulinarische Besonderheit oder setzt zumindest auf eine besondere Würzmischung. Somit kann das Essen in den Abruzzen überall anders erlebt werden. Für Feinschmecker sind die Abruzzen ein echter Geheimtipp.

Urlaub in der Lombardei

Gardasee; Foto: autofocus67/fotolia.de

Gardasee; Foto: autofocus67/fotolia.de

Im Norden von Italien liegt die Lombardei, eine der größten Regionen des Landes. Von den Alpen bis zur Poebene finden sich zahlreiche, schöne Städte, die einen Besuch wert sind. Zur Übernachtung sollten Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten. In der Lombardei gibt es viel zu entdecken. So lockt beispielsweise das bekannte Weinbaugebiet Franciacorta mit den hochwertigen Schaumweinen. Eine echte Attraktion sind auch die drei großen Seen der Region: Der Gardasee, der Lago Maggiore und der Comersee.

Urlaub auf der Insel Capri

Faraglioni - Wahrzeichen von Capri; Foto: Bildpixel/pixelio.de

Faraglioni – Wahrzeichen von Capri; Foto: Bildpixel/pixelio.de

Die italienische Insel Capri im Golf von Neapel lockt jedes Jahr viele Touristen an. Hier gibt es traumhafte Stände, herrlich blaues Meer, eine wunderbare Natur und vor allem schönes Wetter. Natürlich erwarten die Besucher auch viele interessante Sehenswürdigkeiten.

Turin – Eine kulinarische Entdeckungsreise

Canache Pralines, Foto: Jörg Brinckheger/pixelio.de

Canache Pralines, Foto: Jörg Brinckheger/pixelio.de

Turin hat viel für Besucher zu bieten. Aber auch aus kulinarischer Sicht können Gäste der Stadt viel entdecken.

Weltkulturerbestadt Modena

Kleines italienisches Café, Foto: Jacqueline Mayer_pixelio.de

Kleines italienisches Café, Foto: Jacqueline Mayer_pixelio.de

Das Herz der norditalienischen Universitätsstadt Modena schlägt auf der Flaniermeile Via Emilia, die mitten hineinführt in den historischen Stadtkern. Hier ist Modena mehr als 1.500 Jahre alt, und irgendwie spürt man die Aura dieser längst vergangenen Zeiten auf der riesigen Piazza Grande bis heute.